Kunstbüro/Kritiken

26_02_2015 Bremen Im Weissen Rössl Der gestrige Abend wird Anlass zu weiteren Erwägungen bieten bezüglich ästhetische Strategien der Aneignung , der Territorialität und der Frage nach der Ontologie kritischen ästhetischen Handelns. Die Aufführung war lustiger und eigentlich besser als es der kritische Kritizismus, mit dem wir gewöhnlich als Beobachter solche Angelegenheiten urteilen, will. Der will … Weiterlesen Kunstbüro/Kritiken

Entdramatisierung der Bühne

Entdramatisierung des theatralen Raums in Peter Handkes „Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“ Einleitung: Peter Handke hat mit seiner subjektiven Sicht auf das Theater und seine Möglichkeiten vom Beginn seiner dichterischen Tätigkeit an einen Raum beschrieben, der sich der Aufgabe stellt die Wirklichkeit zu steigern. „In diesem Zeitraum war ständige Gegenwart, ständige Allerwelt, ständige … Weiterlesen Entdramatisierung der Bühne